Karte Informationsseiten Belegstellen
Impressum

Imker

  • Kostenlose Registrierung
  • Bienenstandorte verwalten
  • Bestäubungsanfragen der Landwirte beantworten
  • Vorteile der Bereitstellung von Bestäubungsleistungen
  • Kostenlose Registrierung

    Eine Registrierung auf der Webseite ist kostenlos möglich. Registrierung

    Bienenstandorte verwalten

    Du kannst Deinen Standort bei der Registrierung angeben. Unter der Rubrik „Lege einen neuen Standort an“ kannst Du Deine Heimatstandorte eintragen.

    Du kannst wählen, ob Dein Standort auf der Karte sichtbar sein soll. Diese Einstellung soll ermöglichen, dass Wanderobmänner, Landwirte und andere Imker Deinen Standort sehen und auch mit Dir in Kontakt treten können.

    Andere Imker können dann einen Sicherheitsabstand einplanen, wenn sie eine Anwanderung in diese Gegend planen.

    Landwirte und Wanderobmänner können Deine Bienen berücksichtigen, wenn sie Bestäubungsanfragen für ein benachbartes Feld stellen wollen.

    Bestäubungsanfragen der Landwirte beantworten

    Finde auf der Karte die wichtigen Bestäubungsanfragen der Landwirte, Obstbauern und Gärtner in Deiner Nähe.

    Entscheide, mit wie vielen Völkern Du gern in diese Trachten wandern willst.

    Beantworte die Bestäubungsanfragen Deiner Wahl, indem Du die Schaltfläche „Bewerben“ betätigst. Anschließend wirst Du gefragt, mit wie vielen Völkern Du zu dieser Tracht wandern willst.

    Nach Beantwortung dieser Fragen erscheint Deine Anfrage in der Rubrik „Bestäubungsanfragen“ zusammen mit einem Status „wartend“ oder „bestätigt“. Zu jeder Zeit kann ein direkter Kontakt zum Landwirt aufgenommen werden.

    Wenn die Bewerbung bestätigt wird, ist die Wanderung verabredet.

    Vorteile der Bereitstellung von Bestäubungsleistungen

    Durch die Wanderung zu landwirtschaftlichen Trachten kannst Du ein Trachten-„Fließband“ über das gesamte Bienenjahr planen und sortenreinen Honig ernten.

    Wenn für die Bienen eine Tracht erreichbar ist, fördert das die Brutleistung und somit die Gesundheit des Volkes. Es wird viel Honig und der für die Brut erforderliche Pollen eingetragen. Falls Trachten angewandert werden, die keinen nennenswerten Honigertrag bringen, profitierst Du von den Bestäubungsprämien der Landwirte, Obstbauern und Gärtner.

    Insgesamt hilfst Du den Bauern bei der Erhöhung ihrer Erträge und Verbesserung ihrer Samenqualität. Zusätzlich hilfst Du der Umwelt beim Erhalt einer Pflanzenvielfalt (Biodiversität) durch die Bestäubungsleistungen Deiner Bienen währen der Aufenthalte an den Feldern oder Obstplantagen.